Traumhäuser

In diesem Herbst haben die Kinder der Mittelstufe die kreativen Seiten des Fachs Medien und Informatik entdecken dürfen. Denn eine der zu erlernenden Kompetenzen im Lehrplan möchte die Kinder darin fördern, ihre eigenen Ideen kommunizieren zu können. Dies soll ihre Fähigkeit zur «digitalen Kooperation» erhöhen. Aus diesem Grund durften die Kinder ihre Traumhäuser in der gratis Applikation Magicavoxel verwirklichen. Auf diesem Weg konnten sie ihre inneren Welten veräusserlichen. Dabei sind erstaunliche Gebäude entstanden. Im Folgenden erzählt Anna Schwizer, eine Schülerin der 6. Klasse von ihren Erfahrungen: «Wir haben digital ein Haus gezeichnet und eine Stadt erbaut. Wir hatten eine freie Wahl, wie wir das Haus und den Aussenbereich gestalten. Am Schluss haben wir für eine Stadt verschiedene Gebäude wie, Kioske, Fussballstadions und Schwimmbäder erbaut. Wir mussten zuerst das Programm lernen. In diesem Programm kann man Würfel platzieren und zum Leuchten bringen und viele weitere Sachen. Mir hat es sehr viel Spass gemacht, denn so konnte ich etwas völlig Neues austesten».

Anna Schwizer, 6. Klasse und Simon Egli, Mittelstufenlehrer